V-Rod Garage

Die Harley-Davidson VRSC (V-Twin Racing Street Custom) wurde 2001 als V-Rod auf den Markt gebracht. Das in Zusammenarbeit mit Porsche entwickelte, wassergekühlte Triebwerk wurde von Anfang an auf Power getrimmt: Wasserkühlung, oben liegende Nockenwellen, 60° V-Twin. Kein Zufall, dass es für dieses Power-House auch eine eigene Rennserie gibt, den Destroyer Cup. Durch und durch eine Harley, bietet die V-Rod eine optimale Basis für Custom Bikes, die auch liefern, was sie optisch versprechen: Asphaltschreddende, tieffliegende 1/4-Meilen-Monster. Hier in der V-Rod Garage zeigen wir, was bei uns am Stauffacher entsteht.

 

16-hd-v-rod-muscle-1-pc

Custom Kings Battle

Harley_Davidson_CustomKing_Z++rich_7853

Die grosse Custom Kings Battle geht in die heisse Phase! Jetzt ist deine Stimme für Harley-Davidson Zürich gefragt!

Mene hat sich ganz mächtig ins Zeug gelegt, um der Street 750 «Street Tracker»-Gene mit einer satten Portion Dark Custom zu verpassen. Kommt bei uns am Stauffacher vorbei und schaut euch das Biest live an. Eine gute Gelegenheit dazu bietet das Open House-Wochenende vom 28./29. März.

Bis zum 17. April 2015 kannst du auf  http://customkings.harley-davidson.com/de_CH für uns voten. Der CH-Sieger wird zum Europa-Contest eingeladen.

Also, nichts wie ran und schnell für uns geklickt! Dankeschön!

Ein optischer Leckerbissen, der sich souverän fahren lässt und trotz 280er Pneu bis zur Haftgrenze durch die Kurven gleiten lässt. Ein schwarzes und böses Bike wartet auf dich. Kosten Fr. 36’700.–.

Weiterlesen

Eine kompromisslose Interpretation von einer Harley Davidson Night Rod Special, wie man Sie normalerweise nur Action Movies zu sehen bekommt.
350kg Pure Kraft und Emotion, die nur so danach schreit bewegt zu werden. Mit über 250 Arbeitsstunden haben die Macher von diesem Bike keinen Aufwand gescheut und nichts dem Zufall überlassen. Drei Monate Planung waren von Nöten um eine effektive Umbauzeit von nur drei Wochen zu realisieren und es wurden keine Kompromisse eingegangen. Weiterlesen